Hygienische Luftverhältnisse

Selbst an kalten Wintertagen, wo üblicherweise kaum ausreichend gelüftet wird, bekommen Sie immer genügend erwärmte Frischluft in die Wohnräume. Zusätzlich werden Schadstoffe und CO2 (Kohlendioxid) abtransportiert. 
 

Weniger Staub- und Lärmbelästigung von außen

Durch die Verwendung von Zu- und Abluft Filtern wird die Staubbelastung in den Wohnräumen reduziert. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Verwendung von Pollenfiltern in der Zuluft, wodurch Allergiker in den eigenen Vier Wänden aufatmen können.
Durch den kontinuierlichen Luftaustausch ist es nicht mehr notwendig Fenster
zu öffnen. Dadurch bleibt der Lärm draußen und einer erholsamen Nachtruhe steht nichts mehr im Wege.


Weniger Energieverbrauch durch Wärmerückgewinnung

 filter_new

Der Filter muss regelmäßig gewechselt werden
 
 

Bei der herkömmlichen Fensterlüftung geht im Winter wertvolle Raumwärme nach außen verloren während kalte Außenluft eindringt. Dies führt zu erhöhten Heizkosten, welche durch den Einsatz einer kontrollierten Wohnraumlüftung verhindert werden.

 

Newsletter Anmeldung

Sie möchten aktuelle Infos über Wärmepumpen und Fotovoltaik
sowie wissenswertes rund ums eigene Heim erhalten?

* diese Felder müssen ausgefüllt werden