Kontrollierte Wohnraumlüftung

Durch ein spezielles Rohrsystem, bestehend aus lebensmittelechtem Kunststoff (Polyethylen) und hochwertigem verzinktem Stahlblech (Spiralrohren), wird in bestimmten Räumen (WC, Küche, Bad, Galerie...) Abluft gezielt abgesaugt, in anderen Räumen (Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer) gezielt Frischluft eingebracht.

Die Abluft wird vom Lüftungsgerät über einen Wärmetauscher ins Freie geblasen. Die Abluft gibt dabei bis zu 90% der enthaltenen Temperatur an die ebenfalls über den Wärmetauscher geführte Frischluft ab. Die dadurch schon vorgewärmte Zuluft wird bei Bedarf noch nacherwärmt und anschließend in die Räume eingebracht.

Bei Lüftungsgeräten werden verschieden Wärmetauscher verwendet. Man unterscheidet hier zwischen Rotationswärmetauscher und Kreuzgegenstromwärmetauscher.
 

Rotationswärmetauscher

Bei diesem Wärmetauschertyp ist jeder Kanal so lang, wie der Rotor breit ist. Die eine Hälfte des Rotors (zB. oben) wird von Abluft durchströmt, die andere Hälfte (zB. unten) wird in umgekehrter Richtung von der Zuluft durchströmt.

Dieses System ermöglicht eine Feuchte Rückgewinnung der Abluft, wodurch in der kalten Jahreszeit einer zu trockenen Raumluft entgegengewirkt wird.
Weiters ist ein Gefrierschutz in Form eines Luft- oder Sole-Erdwärmetauschers beim Rotationswärmetauscher nicht zwingend notwendig. Somit kann auch bei Temperaturen unter 0°C direkt Frischluft angesaugt werden.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Kreuzgegenstromwärmetauscher

Hierbei werden Zuluft und Abluft über Kreuz und in entgegengesetzter Richtung durch das Lamellenpaket des Wärmetauschers geführt, wodurch ein Großteil der Wärme von der Abluft an die Zuluft übertragen wird.

Durch das Zusammentreffen von kalter und warmer Luft kann in den Wärmetauscherplatten der Taupunkt unterschritten werden. Das dabei entstehende Kondenswasser wird über einen Abfluss abgeleitet.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

 
 

Newsletter Anmeldung

Sie möchten aktuelle Infos über Wärmepumpen und Fotovoltaik
sowie wissenswertes rund ums eigene Heim erhalten?

* diese Felder müssen ausgefüllt werden