Hygienische Warmwasserbereitung

Warmes Wasser in der gewünschten Menge und Temperatur zur Verfügung zu haben, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Dass dieses Wasser dabei auch hygienisch ist, wird als selbstverständlich vorausgesetzt. Herkömmliche Warmwasserspeicher können diese Anforderung oft nicht erfüllen.

Bei der Frischwarmwasserbereitung wird das Brauchwasser im Durchlaufprinzip erwärmt. Dadurch ist die Bildung von Legionellen so gut wie ausgeschlossen. Durch die hygienische Warmwasserbereitung reicht eine Temperatur von ungefähr 50°C aus. Eine elektrische Zusatzheizung ist aus diesem Grund nicht notwendig.

 

Funktionsweise 

Der Wärmetauscher für die Durchlauferhitzung des Brauchwassers befindet sich außerhalb eines Pufferspeichers, welcher das für das Warmwasser benötigte Speichervolumen enthält.

Wird an einer Zapfstelle Warmwasser entnommen, wird das heiße Speicherwasser durch die eine Seite des Plattenwärmetauschers gepumpt und erhitzt dadurch das kalte Brauchwasser, welches auf der anderen Seite durch den Plattenwärmetauscher fließt.

 

Vorteile:

  • Hygienisch optimal durch geringste Wassermenge im Wärmetauscher
  • Keine Legionellenbildung
  • Auch für hohe Warmwasserverbräuche geeignet
  • Keine elektrische Zuheizung erforderlich
  • Verminderte Kalkbildung
  • Lange Lebensdauer

     
frischwasser-extern

 

 

 

Newsletter Anmeldung

Sie möchten aktuelle Infos über Wärmepumpen und Fotovoltaik
sowie wissenswertes rund ums eigene Heim erhalten?

* diese Felder müssen ausgefüllt werden