balcken

Wärmeabgabe

Bei Wärmeabgabesystemen ist besonders darauf zu achten, dass ihre Dimensionierung eine möglichst niedrige Vorlauftemperatur ermöglicht. Je niedriger die benötigte Vorlauftemperatur ist, desto effizienter arbeitet die Wärmepumpenanlage. Deswegen eignen sich im Betriebsneubau besonders Fußbodenheizungen.

Wo herkömmliche Heizestriche nicht verwendet werden können (zB Lager- und Produktionshallen) ist der Einsatz von Industriebodenheizungen eine sehr gute Möglichkeit.


 

Hierbei werden die Heizrohre direkt in die Bodenplatte einbetoniert. Die Stärke der Betonplatte beträgt rund 20 cm, wobei sich die Heizrohre im unteren Bereich befinden. Dadurch ist ein problemloses Befestigen von Regalen und Maschinen möglich. Weiters ist die große Speichermasse der Betonplatte für die Effizienz und Laufzeiten der Wärmepumpe von Vorteil.
 

Bewehrung Einbringung Beton Faserbewehrung


 

 

Newsletter Anmeldung

Sie möchten aktuelle Infos über Wärmepumpen und Fotovoltaik
sowie wissenswertes rund ums eigene Heim erhalten?

* diese Felder müssen ausgefüllt werden